Wunderlich F 800 R "Toxico Azureus"

Er ist blau, er ist bildschön, und er ist so giftig, dass man seine Haltung bei der Behörde melden muss - der Blaue Pfeilgiftfrosch, Tòxico Azureus. Blau, bildschön, giftig, das trifft auch auf die brandheiße 800er zu, die soeben Wunderlichs Entwicklungslabor verließ. Ihr Konzept: „Futuristisches Retro-Design“ - Was klingt wie ein Widerspruch in sich, haben Pamela Baehr und Wunderlichs Entwicklungsingenieure gemeinsam realisiert. Die Designstudentin der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main entwarf ein Konzept-Bike auf Basis der BMW F800R. „Tòxico Azureus“ heißt das Oldschool-Bike, welches in Sinzig entstand und den Namen des legendären Pfeilgiftfrosches trägt. Ziel des Projekts beim Design war es, klassische Elemente wie Rundscheinwerfer mit integrierten Armaturen, Speichenräder und Pinstripes mit der zeitgenössischen, kantigen Linienführung der originalen Ram-Air- und Tankverkleidung in Einklang zu bringen.

Dabei entstand ein Motorrad, bei dem moderne Komponenten und Materialien im Vordergrund stehen. „Carbon statt Chrom“ nennt Pamela Baehr das und verpasste der 800er nicht nur ein komplett neues Cockpit, sondern auch ein neues, erfrischendes Design. Bildschöne Fat Spoke Wheels, ein kerniger Endschalldämpfer aus Titan mit Carbon-Endkappe und ein prägnantes Dekor mit klassischen Stilelementen und einer Negativ-Lackierung der Pinstripes auf der Carbon-Verkleidung runden das klassische Erscheinungsbild ab.

Neben dem aufregenden neuen Äußeren erhielt die F800R von den Wunderlich-Ingenieuren ein komplett neues Fahrwerk, welches dem neuesten Stand der Technik entspricht. Das brandneue Street Performance Line-Federbein von Öhlins in Verbindung mit einem Racing Closed Carbridge in der Gabel macht die BMW de facto zu einem neuen Motorrad. Zudem reduzierten die Sinziger die rotierenden Massen mit einer leichteren Kette von DID Racing Chains und hochwertigen, ultra-leichtgewichtigen Kineo-Speichenrädern. Der Performance-Controller, der Sportauspuff und der Blue-Sportluftfilter leisten ihr Übriges. Alltagstauglich, aber unglaublich agil präsentiert sich der Blaue Pfeilgiftfrosch und vermittelt seinem Fahrer ein sagenhaftes Gefühl für die Fahrbahnoberfläche.

Das alle Änderungen am Fahrwerk zudem für den öffentlichen Straßenverkehr zulassungsfähig sind, macht die Tòxico Azureus für den engagierten Motorradfahrer doppelt interessant.