DIGIMOTO

Futurismus & Minimalismus – eine zukunftsweisende Motorradstudie

Futuristisch und doch traditionell, minimalistisch und doch fulminant – DIGIMOTO heißt die innovative Motorradstudie, die wir gemeinsam mit zwei kompetenten Partnern auf die Reifen gestellt haben. Mit dem Prototypen auf Basis der aktuellen BMW R 1200 R zeigen wir eine mögliche zukünftige Entwicklung im Motorrad-Segment auf.

Ausgehend vom Boxermotor und dem radikal gestrippten Rahmen des BMW-Roadsters wurde die R mit modernsten Entwicklungs- und Fertigungsverfahren komplett neu aufgebaut. Dabei spielten auch traditionelle Handwerkstechniken, wie das Dengeln des rohen Aluminiumtanks, eine entscheidende Rolle.

Ein Novum ist das Sensoren-Panel des DIGIMOTO-Bikes. Hier wird der durch diverse Sensoren und Kameras generierte Datenstrom in ersichtliche Informationen übertragen und in Echtzeit direkt in das Visier des Fahrerhelms gesendet. Diese Visualisierung aller fahrerrelevanten Informationen erlaubt den kompletten Verzicht auf alle Anzeige-Elemente am Motorrad, was wiederum eine unvergleichliche Reduktion im Motorraddesign erlaubt.

Der markante Design-Entwurf dieses progressiven Motorrades stammt von dem in München ansässigen Industriedesigner Christian Zanzotti. Der gebürtige Italiener ist bekannt für seine hochemotionalen und gleichzeitig reduzierten Formen und das Ausloten technologischer Grenzen.

Ebenfalls aus München stammt GRAY DEVELOPMENT. Die Spezialisten von GRAY zeichneten für das Produktkonzept und die innovative Herstellung der Komponenten mittels Virtual-Reality-Prototyping und neuer Fertigungsverfahren verantwortlich.

Von uns stammt die technische Umsetzung. Dank unserer Erfahrung aus über drei Jahrzehnten Entwicklungsarbeit in der Motorradbranche entstand so aus einer revolutionären Vision ein fahrbereites, zukunftsweisendes Motorrad.

 

THE DIGIMOTO als Video:

 

Hier einige Bilder zur Studie: