ÖHLINS PowerShock Federbein
ÖHLINS PowerShock Federbein
ÖHLINS PowerShock Federbein ÖHLINS PowerShock Federbein

ÖHLINS PowerShock Federbein

Art.-Nr. 41770-000

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

In Kürze wieder verfügbar
Preis: 1.175,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Im Kaufgegenstand sind eventuell abgebildete Zubehörteile nicht inbegriffen!

Das Premium-Federbein mit der wohl besten Abstimmung für anspruchsvolle BMW-Fahrer! Extrem belastbar und perfekt abgestimmt. Durch einen sehr großen Verstellbereich lassen sich Öhlins Federbeine auf alle Fahrsituationen oder Beladungszustände optimal abstimmen.

Die Fakten:

  • Trennkolbendämpfer in „de Carbon“-Bauweise
  • Voll einstellbare Zug-und Druckstufendämfung
  • Keine Warmfahrzeit nötig
  • Absolut stabile Dämpferkennlinien
  • Geringes Losbrechmoment, feines Ansprechverhalten
  • 25fache Zugstufenverstellung
  • Stufenlose Federvorspannung
  • Gehärtete Tonnenfeder
  • Teflongeführte Dämpferstangen
  • Verschleißfreie Gelenklagerung
  • Perfektes Finish. Gelbe Feder
  • Stets reparabel
  • Mit ABE

"de Carbon" Prinzip: Alle ÖHLINS-Federbeine basieren auf dem „de Carbon“ Prinzip. Das heißt, Öl wird durch Gas unter Druck gesetzt, wobei das Gas durch einen schwimmenden Kolben vom Öl getrennt ist. Dieses Prinzip hat viele Vorteile. Das Problem der Kavitation wird wirksam verhindert. Ferner sorgt es für eine verbesserte Kühlung und somit für eine konstante Dämpfung, unabhängig von der Arbeitstemperatur des Dämpfers.

Warum ein konventionelles Federbein für die HP2: Wir fuhren schon in den 80er Jahren Versuche mit Luftfederbeinen der Firma Fournales (diese waren auch an der Entwicklung des Concorde-Fahrwerks beteiligt). Wie das neu entwickelte Luftfederbein von BMW, bot es erstaunlichen Fahrkomfort bei deutlich niedrigerem Gewicht. Allerdings vermissten wir damals wie heute dringend notwendige Einstellmöglichkeiten, den Negativfederweg und die Stabilität eines konventionellen Federbeines. Selbst wenn bei einem normalen Federbein der Druckzylinder defekt ist, bleibt noch immer die reine Feder übrig und ermöglicht eine Weiterfahrt. Dies ist bei einem defekten Luftfederbein ausgeschlossen, es sackt bis auf den Anschlag ein und ein Weiterkommen ist unmöglich.

Die feinere Einstellbarkeit eines hydraulischen Federbeins und vor allem der vorhandene Negativfederweg erlauben es, die Maschine perfekter auf die persönlichen Bedürfnisse abstimmen zu können und bieten mehr Reserven in extremen Situationen.

Öhlins
  • Anleitung
  • Sound
  • Test