Durchgeboxt: Christof „Fifty“ Höfer und Nate „N8!“ Kern beenden den BMW BoxerCup2019 souverän als Champion und Vizechampion

Wunderlich MOTORSPORT dominierte 2019 den BMW BoxerCup

Seit Sonntag, dem 29. September 2019, nach dem Finalrennen in Hockenheim ist es amtlich: Christof „Fifty“ Höfer #73 und Nate „N8!“ Kern #12 von Wunderlich MOTORSPORT haben die Trophäen für den ersten und zweiten Meisterschaftsplatz des neu aufgelegten, beliebten und hart umkämpften BMW BoxerCups, der auf den legendären Motorrad-Rennstrecken Europas ausgetragen wurde, für Wunderlich nach Hause geholt. Nach Hause heißt: In die neue Wunderlich Unternehmenszentrale im Innovationspark Rheinland in Grafschaft-Ringen.

Frank Hoffmann, Geschäftsführer der Wunderlich GmbH, Team­manager Wunderlich MOTORSPORT:
„Wir freuen uns mit „Fifty“, der BoxerCup Champion 2019 wurde, und mit „N8!“, der die Vizemeisterschaft holte. Wir gratulieren den beiden herzlich zu ihrer herausragenden Teamleistung. Beide Rennfahrer haben sich in jedem Rennen der Saison harte, leidenschaftlich motivierte, aber stets faire Schlachten geliefert und das Publikum in ihren Bann gezogen. „Fiftys“ Meisterschaftssieg war dabei lange nicht ausgemacht, hat er doch in „N8!“ einen ebenbürtigen Gegner gefunden. „N8!“, unser amerikanischer Haudegen, ist Boxer-Urgestein und mit dessen speziellen Eigenarten bestens vertraut. „Fiftys“ Vorteil wiederum liegt in seiner ausgeprägten Streckenkenntnis. Beide sind -trotz der notwendigen Rivalität- als Sportsmänner zu einem echten Team zusammengewachsen. Wir haben unsere Ziele erreicht, deswegen haben wir auch zwei hochkarätige Fahrer ins Rennen geschickt, damit wir mit zwei Mann ganz vorne in der Endabrechnung landen. Das ist am Ende auch wirklich so in Erfüllung gegangen und dafür bin ich dankbar. Eine tolle Teamleistung! Die Fahrer haben auch miteinander perfekt harmoniert und funktioniert und wir blicken da positiv in die Zukunft. Ob und wie es weiter geht, darüber werden wir in den kommenden Monaten etwas sagen. Was mich besonders freut: Diese für uns wichtige Meister- und Vizemeisterschaft fallen zeitlich mit der Eröffnung unserer neuen Unternehmenszentrale im Innovationspark Grafschaft-Ringen zusammen. Nun haben wir gleich zwei Gründe zum Feiern!“

Christof Höfer, BoxerCup-Champion 2019:
„Ich bin gerade ziemlich sprachlos. Es war eine grandiose Saison. Es waren harte Kämpfe mit Nate und ich konnte meine Linie straight durchfahren - über die ganze Saison. Ich konnte die Konzentration hochhalten. Ich habe mich auf die Boxer super gut eingestimmt über die Saison und das hat mich vielfältiger gemacht, wenn man das ganze Jahr betrachtet. Heute war einfach Finale vor Familie, vor Freunden, vor so vielen Leuten. Das ist ein Heimrennen und da willst du einfach das Rennen rocken. Tja. Doppelsieg und Meister. Ich bin in der letzten Runde in der Sachs-Kurve fast noch zu Boden gegangen und dann fährst du über die Ziellinie als Sieger und es sprudelt alles aus dir heraus - geil!“

Nate Kern, Vizechampion 2019 im BMW BoxerCup:
„Ich wollte bei diesem letzten Rennen noch mal richtig aufzeigen. Was soll ich sagen – mein Problem mit dem Armpump… es war weg. Ich glaube nicht an Wunder, aber das war definitiv Magie! Ich habe dieses Motocrumb bekommen und es mir einfach auf den Arm geschmiert und ich hatte von Start bis Ziel keinerlei Armpump-Probleme. Ehrlich, das Wunderlich-Team, Frank Hoffmann, sie haben alle an mich geglaubt, auch meine Unterstützer zu Hause – Sebastian, Peter, Christian – alle! Ich kann gar nicht betonen, wie sehr ich all diese Unterstützung schätze, dass dieser Traum, den ich hier gelebt habe, für mich immer in Erinnerung bleiben wird. Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr zurückkommen kann und dann die Meisterschaft gewinne, ich hätte diese Chance gern!“

Kein Sieg, kein Erfolg ohne die Boxencrew!
Eins ist klar: Siegen und Erfolge haben kann nur der, dessen Mannschaft im Hintergrund die Rennmaschinen akribisch vorbereitet, während des Rennens die Stopps routiniert absolviert und im Falle von technischen Herausforderungen blitzschnell entscheidet, was zu tun ist. Der Kern der Wunderlich-Boxencrew besteht aus drei besonnenen, erfahrenen, technisch versierten und kompetenten Männer: Sebastian Klettke, Peter Schwellenbach und Christian Schmidtke.

Weblinks:
www.wunderlich.de
www.wunderlich-motorsport.de
 

Kontakt:

Wunderlich GmbH

Arno Gabel
Leitung Marketing und Kommunikation
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0) 2641 30 82-700
E-Mail: [email protected]

Susanne Keuler
Stellvertr. Leitung Marketing und Kommunikation
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0) 2641 30 82-701
E-Mail: [email protected]

Joseph-von-Fraunhofer-Str. 6 – 8
D-53501 Grafschaft-Ringen

 

Phone: +34 900 802474
La nueva APP Wunderlich
La nueva APP Wunderlich
Cerrar