Restart für Nate „N8!“ Kern und Wunderlich MOTORSPORT im BMW BoxerCup 2020

Im letzten Jahr hat er seine Visitenkarte in Europa im BMW BoxerCup-Team von Wunderlich MOTORSPORT auf eindrucksvolle Weise abgegeben. Die R nineT Racer war ihm vertraut, wie so viele Renn-Boxer, die er vornehmlich in USA schon so erfolgreich bewegt hatte. Die Rennstrecken Europas waren es damals noch nicht. Doch dies hat sich in diesem Jahr geändert. Die Vertrautheit mit dem Boxer ist weitergewachsen und die Rennstrecken hat er 2019 studiert und im Kopf abgespeichert. Der Kampf mit dem fiesen Jetlag, wenn er über den Atlantik zu den Rennen reiste, überwunden. Nicht zuletzt mit der ihm eigenen Härte gegen sich selbst. Mit seiner spektakulären Fahrweise, mit seinem Herzblut und mit seinem unbedingten Willen zum Siegen hat er die Fangemeinde im BMW BoxerCup mehr als nur überzeugt. Aus dem Stand beendete er die Serie 2019 als Vizemeister!


Vize? Zweiter? Das fuchste den charismatischen US-Amerikaner. Und gleich nach dem Gewinn der Vizemeisterschaft ließ er verlauten: Ich will zurückkommen. Ich werde zurückkommen! Ich will den BMW BoxerCup gewinnen! Was auch klar war: Er wollte unbedingt wieder mit Wunderlich MOTORSPORT antreten. Und auf den Wunderlich MOTORSPORT Chefmechaniker Sebastian Klettke, der seinen 2019er Rennboxer akribisch betreut hatte, bestand er auch! Frank Hoffmann, Wunderlich Geschäftsführer und Teamchef von Wunderlich MOTORSPORT mochte eigentlich 2020 gar nicht antreten. „Wir haben 2019 mit Christof „Fifty“ Höfer und Nate „N8!“ Kern die Meisterschaft gewonnen und gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Wozu sollten wir also 2020 erneut antreten?“ Nate Kern war jedoch überzeugend. Er hat es nicht nur geschafft Frank Hoffmann zu gewinnen, sondern auch Sebastian Klettke, der bei Wunderlich das Suspension-Center leitet.


Wunderlich MOTORSPORT wird also auch die 2020er Maschine von Nate Kern für die Rennen des BMW BoxerCup vorbereiten, die auch von BOS Exhausts unterstützt wird.


Damit steht das Team. Wunderlich MOTORSPORT kann es. Und Nate Kern will es. Keine schlechten Voraussetzungen für einen spannenden Cup in 2020.

Weblinks:
www.wunderlich.de
www.wunderlich-motorsport.de
www.bmw-boxer-cup.de

Telefon: +49 (0) 26 41 30 82 0
Die neue Wunderlich-App!
Die neue Wunderlich-App!
Schließen