Power-Plus Lichtmaschinenregler Behördenausführung

Power-Plus Lichtmaschinenregler Behördenausführung

Art.-Nr. 37240-000
Preis: 39,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar

Im Bild evtl. dargestellte weitere Produkte gehören nicht zum Lieferumfang.

Ein optimierter, verlustfreier Lichtmaschinenregler, der der Lichtmaschine schon bei 3000U/min satte 14,5 Volt entlockt. Diese auch als "Behördenregler" bekannte Konstruktion leistet nicht nur deutlich mehr als das Original, sondern ist zudem extrem robust.

Elektronisch geregelt, nutzt dieser Regler die Lichtmaschinenleistung flexibel und wesentlich effizienter. So liegt in jeder Situation immer ausreichend Spannung an und Zusatzverbraucher zwingen das Bordnetz nicht mehr so schnell in die Knie.

Einfach gegen das Original austauschen. Leichtes Blechgehäuse.

5 Jahre Garantie.

Kundenmeinungen

 
klasse arbeit von ihnen gerne weiterhin ihr kunde
Von harry am 21. September 2019
sehr gute schnelle lieferung alles optimal immer gerne wieder bei ihnen einkaufen
 
Funktioniert prima
Von Norbert May am 15. Oktober 2017
Bis jetzt nur kurz getestet. Spannungsniveau ist jederzeit im erwarteten Bereich.
 
Erfahrungen nach ca. 2500 km Moppedtour (binnen 10 Tagen; manchmal 6 - 8 h/Tag gefahren)
Von Exilbiker am 25. Juni 2017
Servus,
hab versprochen nach meiner Tour meinen Beitrag zu aktualisieren:
Also: der Regler hat während der Fahrt keine höhere Spannung als max. 13,9 V (normal 13,7 - 13,8 V ab größer 3000 rpm) angezeigt (auch bei abgeschalteter Beleuchtung für unsere "Belastungszweifler") ; von unten kommend (ab ca. 850 rpm langsam steigend) erlischt die Ladekontrolle ab ca. 1500 - 1750 rpm (bei ca. 11,8 - 12,2 V).
Bei rpm größer 2000 rpm steigt die Spannung auf dann ca. 12,4 - 12,6 V.
Ab 2500 rpm waren 13,0 - 13,4 V anstehend. Ab 3000 rpm dann 13,6-13,8 V bis eben max. 13,9 V (bei 5000 rpm)
Die Batterie wurde während der Tour - und wir sind teilweise den ganzen Tag = ca. 6 - 8 h gefahren - nicht heiß.
Meine Emma ist ohne Probleme angesprungen, die Batterie hat die Tour ohne jemals überzukochen hervorragend überlebt.
Also an alle "die Batterie wird ge-/beschädigt" Rufer : ein freundliches : shut up!
Die moderne Elektronik im Regler ist halt doch besser als das Transistor-Material was in den 80er und 90er Jahren eingebaut wurde (es soll ja inzwischen in jedem Haushalt mindestens einen "Computer" geben.... ;-) )
Gruß
Euer Exilbiker aus der Oberpfalz!
 
Kurzstrecke: funktioniert - Langstreckentest kommt in den nächsten 2 Wochen - Bericht folgt
Von Exilbiker am 7. Juni 2017
Servus,
hab den Regler - super gut verpackt/Professionell hergestellt/robustes Blechgehäuse/Bohrungen haben 1a gepasst - schon nach 2 Tagen erhalten. Der Einbau verlief - für einen geübten Schrauber - problemlos. Auch meine Batterie hat vorher wg. Kurzstreckenverkehr über die Woche geschwächelt. Jetzt ist die Ladespannung nach meinem empfinden schon bei 3000 - 3500 rpm bei 13,7 V und ich musste in der letzten Woche nicht wie sonst mit meinem CTEK Lader nachladen. Nächste Woche geh ich für 10 Tage auf Langstreckentour, dann werd ich mit Argusaugen auf die Bordspannung schielen und sehen was die Batterie (Bosch - 2 Jahre alt) dazu sagt; Ich werde Euch dann erneut berichten.
Bisher : rundum alles prima!
Gruss
Euer Exilbiker aus der Oberpfalz
Telefon: +49 (0) 26 41 30 82 0
Die neuen On- und Offroad-Kataloge 2020
Die neuen On- und Offroad-Kataloge 2020
Schließen