Wunderlich Verkleidungsscheibe »MARATHON« inkl. Scheibenverstärkung

Wunderlich Verkleidungsscheibe »MARATHON« inkl. Scheibenverstärkung

Art.-Nr. 42710-502
Preis: 249,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar

Im Bild evtl. dargestellte weitere Produkte gehören nicht zum Lieferumfang.

Logo WüstentümmlerDieses Produkt ist beim WÜSTENTÜMMLER im Einsatz! Neugierig?
Mehr Infos finden Sie auf www.wunderlich-fernweh.de


Die Marathonscheibe sorgt auch bei längeren Touren für unvergleichlichen Tourenkomfort. Sie ist weit zum Fahrer hingezogen und der originale Verstellmechanismus kann weiterhin verwendet werden. Da die originale Scheibe aufgrund dieses Mechanismus aber auf Schotterpisten oder schlechten Landstraßen lästig klappert, bieten wir mit dieser Marathonscheibe eine zusätzliche beidseitige Scheiben-Verstärkung an. Zusätzlich ist sie deutlich höher und im unteren Bereich verbreitert. Damit bietet sie maximalen Schutz für jede Körpergröße.

Die Fakten:

Funktion
  • Maximale Entlastung für Kopf, Oberkörper und Arme
  • Deutlich höher und im unteren Bereich (Übergang zu den Protektoren) stark verbreitert
  • Dank einer speziellen Fertigungstechnik kommt Scheibe ohne einen Kantenschutz aus und sie bietet perfekten Durchblick
  • Auf nahezu alle Fahrer und Fahrgewohnheiten einstellbar
  • Eingearbeitete Hinterströmung: Bei höher eingestellter Scheibe verändert sich der Durchlass und setzt den Verwirbelungen eine beruhigende Gegenströmung entgegen
  • Bei Regen kein Wasserspiel auf dem Visier (Unterdruckverwirbelungen)
  • Das Fahrzeug-Design ist in jeder Linie konsequent aufgenommen worden. Die Scheibe integriert sich perfekt ins Gesamtlayout, betont die Linien und macht die GS zur imposanten Erscheinung
  • Inkl. beidseitige Scheiben-Verstärkungen
Technische Daten
  • Werkstoff: Robuster, optisch reiner PMMA Acryl-Kunststoff
  • Breite: 476 mm
  • Höhe: 524 mm
Besonderheiten
  • Mit ABE
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • 5 Jahre Garantie
>
Dateiname Dateigröße
23095-15961 2.16 MB Download
23095-15962 2.87 MB Download

Kundenmeinungen

 
Tolle Scheibe, aber Scheibenverstärkung nicht ganz durchdacht bei eingebautem BMW-Navihalter
Von Wallace am 28. Mai 2019
Ich habe die Marathon-Scheibe inklusive der Scheibenverstärkungen links und rechts gekauft und an meine neue R1250GS montiert. Mein erstes Fazit: Die Scheibe passt optisch super zu meiner schwarzen Exklusiv-Lackierung und bietet (weil deutlich größer als die Originale) auch einen deutlich besseren Windschutz. Aufgrund der Größe der Scheibe sind die Scheibenverstärkungen für mich unbedingt erforderlich, und hier gibt es ein kleines Problem: Die linke Verstärkung ist im Weg, wenn man den Schlüssel in die Original-BMW-Navihalterung für den Navigator V oder VI stecken möchte, um das Navi zu befestigen oder zu entfernen. Ich musste deshalb die Neigung des Navihalters nach oben verstellen, um den Schlüssel überhaupt in das Schloss des Halters zu bekommen. Und selbst nach dieser Maßnahme ist das Schloss nicht in jeder Stellung der Scheibe zugängig, da die gebogenen Führung der Scheibenverstärkung je nach Einstellung der Scheibe sich vor das Schloss schiebt. Die Folge ist, dass jedes mal, wenn ich das Navi in den Halter stecken oder aus dem Halter nehmen möchte, ich die Scheibe so einstellen muss, dass der Schlüssel in das Schloss passt. Das ist ärgerlich, zumal man das Navi öfters aus dem Halter nimmt. Hier hätte ich von Wunderlich etwas mehr Know-How erwartet!
Kommentar:
Wir freuen uns, dass Sie die Primärfunktionen und das integrierte Design unserer Marathonscheibe so positiv bewerten. Technisch bedingt ist es notwendig, die Anlenkpunkte und die Konstruktion zur Scheibenaufnahme an den räumlichen Gegebenheiten im Cockpitbereich der GS anpassen. Die Halter sind zur gleichmäßigen Aufnahme der aus der Windlast resultierenden Kräfte, aus ergonomischen und optischen Gründen symmetrisch ausgeführt. Dieser Konstruktionsansatz ist für uns sicherheitsrelevant, da nur die steife Ausführung Turbulenzen vermeidet und für Fahrstabilität sorgt.
Zur Bedienung und Handhabung des Navigationsschlosses empfehlen wir, den Schlüssel mit abgewinkeltem Griff einzusetzen. Sie haben ihn vermutlich genauso verwendet. Beim Nutzen der Scheibe in der unteren Position ist die Zugänglichkeit des Schlosses wegen des Knaufs der Scheibenjustierung begrenzt. Hilfreich ist es, die Scheibe wie von Ihnen beschrieben zum Bedienen des Schlosses einfach hochzufahren.
In der Konstruktion sind wir gezwungenermaßen Kompromisse eingegangen. Es galt mögliche Komforteinbußen beim Bedienen des Schlosses gegenüber den möglichen Auswirkungen auf die Formstabilität der Scheibe und den damit einhergehenden Auswirkungen auf die Fahrstabilität abzuwägen. Dem Sicherheitsaspekt im Fahrbetrieb haben wir die höhere Priorität gegenüber der nur in der unteren Scheibenstellung beschränkten Zugänglichkeit des Schlosses beigemessen, zumal das hochdrehen der Scheibe quasi im Handumdrehen erfolgt. Eine (um mehr Raum zu schaffende) auskragende Scheibenfixierung würde mit Hinblick auf die Steifigkeit labiler sein, als die bestehende Konstruktion. Sie wäre auch unansehnlich. Eine Reduzierung des Durchmessers des Knaufs als alternative Lösung, kommt für uns aus ergonomischen Gründen nicht in Betracht, da sich die Dimensionierung des Knaufs vielfach bewährt hat.
Dies waren die Beweggründe für unsere Konstruktion. Wir nehmen Ihren Vortrag jedoch gerne zum Anlass, den von Ihnen vorgetragenen Umstand künftig in die Diskussion mit aufzunehmen.
Telefon: +49 2642 97980
Die neue WUNDERLICH APP
Die neue WUNDERLICH APP
Schließen